Handschrift in dieser Sammlung wählen: Cod. Sang. 2  Cod. Sang. 438 Cod. Sang. 440  Cod. Sang. 2135  347/670
Standortland:
Standortland
Schweiz
Ort:
Ort
St. Gallen
Bibliothek / Sammlung:
Bibliothek / Sammlung
Stiftsbibliothek
Signatur:
Signatur
Cod. Sang. 439
Handschriftentitel:
Handschriftentitel
Vesperale
Schlagzeile:
Schlagzeile
Pergament · 104 pp. · 37.2 x 26.3–26.8 cm · St. Gallen · um 1555
Sprache:
Sprache
Lateinisch
Kurzcharakterisierung:
Kurzcharakterisierung
Das Pontifikalvesperale des St. Galler Abts Diethelm Blarer (1530–1564) enthält die Gebete, Psalmen mit Antiphonen und Responsorien sowie Hymnen für die Hochfeste des Kirchenjahres. Abgesehen von den Incipits der Magnificat-Antiphonen, die in Hufnagelnotation auf fünf Linien notiert sind, enthält die Handschrift keine Melodien. Der Schreiber des Bandes war Pater Heinrich Keller (1518–1567), Subprior des Klosters St. Gallen. Der Buchschmuck – 20 historisierte Initialen und einige reich verzierte Bordüren mit bildlichen Darstellungen – stammt von einem unbekannten Künstler aus dem Bodenseeraum, der auch Cod. Sang. 357‬‬ und 442‬ illuminierte. (sno)
Standardbeschreibung:
Standardbeschreibung
Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 143.
Standardbeschreibung anzeigen
Zusätzliche Beschreibung:
Zusätzliche Beschreibung
Schmid Alfred A., Die Buchmalerei des XVI. Jahrhunderts in der Schweiz, Olten 1954, S. 146-147.
Zusätzliche Beschreibung anzeigen
DOI (Digital Object Identifier):
DOI (Digital Object Identifier
10.5076/e-codices-csg-0439 (http://dx.doi.org/10.5076/e-codices-csg-0439)
Permalink:
Permalink
http://e-codices.unifr.ch/de/list/one/csg/0439
IIIF Manifest URL:
IIIF Manifest URL
IIIF Drag-n-drop http://e-codices.unifr.ch/metadata/iiif/csg-0439/manifest.json
Wie zitieren:
Wie zitieren
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 439: Vesperale (http://e-codices.unifr.ch/de/list/one/csg/0439).
Online seit:
Online seit
25.06.2015
Neuere Literatur:
Neuere Literatur
Neuere Literatur – St. Galler Bibliotheksnetz (SGBN) - Verbundkatalog
Rechte:
Rechte
Bilder:
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Annotationswerkzeug - Anmelden

Samuel_Schick · 29.10.2015, 23:09:17

Seiten 3 - 5 :

Vorangestellt sind 3 Seiten durchgehend mit Hufnagel-Notation:

p. 3f Oratio dominica:
Pater noster qui es in celis, ... bis ... libera nos a malo,
p. 4 Salutatio:
Dominus vobiscum, R: Et cum spiritu tuo, Oremus,
p. 4f Benedictio apostolica:
Sit nomen domini benedictum R: Ex hoc
Adiutorium nostrum in nomine domini, R: Qui fecit,
Benedicat vos omnipotens deus, Pater, et filius, et spiritus sanctus, Amen

Eine Annotation hinzufügen
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine zusätzliche bibliographische Angaben zu dieser Handschrift. Fügen Sie die erste hinzu!
Eine bibliographische Angabe hinzufügen

Referenzbilder und Einband

Vorderseite
Vorderseite
Rückseite
Rückseite
Buchrücken
Buchrücken
Massstab auf Hs.-Seite
Massstab auf Hs.-Seite
Digital Colorchecker
Digital Colorchecker